Kurz-Information


DNA24 vermittelt seit 2002 DNA Vaterschaftstests Europaweit, wobei mittlerweile ca. 95 % aller Aufträge über den Postweg abgewickelt werden.

Wenn Ihnen auch alles postalisch an Ihre oder die von Ihnen gewünschte Adresse gesendet werden soll, rufen Sie uns einfach unter unserer Telefon Nr. (+49) 0231 9797670 an, oder schreiben Sie uns eine E-mail an info@dna-24.de mit Ihren Adressdaten oder die von Ihnen gewünschte Empfangsadresse sowie die Anzahl der zu testenden Personen ( z.B. 1x Vater + 2x Kinder). Alternativ können Sie die Unterlagen auch selbst ausdrucken und an unsere Postadresse versenden. Wenn Sie bei uns persönlich vorbei kommen möchten rufen Sie uns bitte unter unserer Telefon Nr. (siehe oben) an und vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns (in der Regel auch sehr kurzfristige Termine)

PS: Das Testen der Mutter ist nicht zwingend erforderlich, erhöht jedoch die Aussagekraft

Unsere Verträge

Hier finden Sie unsere Verträge welche Sie, ausdrucken und auf Wunsch vorab an unsere Fax Nr. (+49) 0231 7273814 versenden können. Das Testset wird in der Regel noch am selben Tag an Sie versandt (Neutraler Briefumschlag)

Die im Vertrag noch einzutragende Auftragsnummer (oben rechts) wird von uns vergeben, kann aber auf Wunsch vorab telefonisch unter 0231/9797670 erfragt und reserviert werden.

Anleitung zur richtigen Probennahme

Hier finden Sie die Anleitung zur richtigen Probennahme welche Sie gerne einsehen und ausdrucken können.

       

Bitte beachten Sie den Hinweis zu den verwendbaren Probenarten.

Um PDF - Dateien zu lesen, müssen Sie den Adobe Acrobat Reader installiert haben. Dieser kann hier kostenlos runtergeladen werden.


Die Methode der Vaterschaftstest Analyse

Erklärung der DNA-Methode. Es werden DNA-Stränge verschiedenener Personen dargestellt, wobei sich die DNA unterschiedlich oft wiederholt

Anhand der Grafik erklären wir Ihnen, wie mit modernster Labortechnik die Vaterschaft eines Kindes geklärt werden kann. Jeder Mensch verfügt über zwei vollständige Kopien der genetischen Informationen, je eine von der Mutter und vom Vater.

An vielen Stellen variiert die genetische Information von Mensch zu Mensch. Es gibt Insbesondere Positionen in der DNA, an denen eine bestimmte Sequenz mehrere Male wiederholt ist. Diese Anzahl der Wiederholungen ist für jeden Mensch verschieden.

Untersucht man daher die Anzahl der Wiederholungen für eine genügend hohe Anzahl solcher Merkmalspositionen für den vermeintlichen biologischen Vater und das Kind, so erhält man entweder an allen Positionen eine Übereinstimmung - dann liegt mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit eine biologische Vaterschaft vor - oder es gibt Unterschiede - dann liegt keine biologische Vaterschaft vor.

Durch ein spezielles effizientes Verfahren, die sogenannte Polymerase Kettenreaktion, werden die DNA-Bereiche mit den Identitätsmerkmalen im Labor vervielfältigt. Dadurch kann dann ihre jeweilige Länge und somit auch die Anzahl an Wiederholungen festgestellt werden.

Eine statistische Analyse mit modernster Software berechnet dann die exakte Wahrscheinlichkeit einer biologischen Vaterschaft aus den ermittelten Daten. Daraus ergibt sich dann ein positiver oder negativer Vaterschaftstest. 

 Impressum  | Vaterschaftstest-Informationen  | Sitemap